13.10.17 | Galakonzert zur Erinnerung an den großen Wiener Heinz Conrads

Gala zu Ehren Heinz Conrads (Foto: Moni Fellner)

Gala zu Ehren Heinz Conrads: Werner Weibert, Herbert Sobotka, Charlotte Ludwig, Dietmar Baurecht, Erika Conrads, Günter Tolar, Marika Sobotka und Victor Poslusny (v.l.n.r.)  (Foto: Moni Fellner)

Am Freitag, den 13. Oktober 2017 lud der Kulturverein Rudolfsheim zur Heinz Conrads Gala. Rund 200 Gäste, darunter Ehrengast Erika Conrads, folgten der Einladung ins Haus der Begegnung am Schwendermarkt, 1150 Wien. Günter Tolar führte launig durch das Programm und erzählte Schmankerl aus seiner beruflichen Zeit gemeinsamen mit dem Heinzi, wie ihn seine Freunde nannte. Für beste Stimmung sorgte gleich zu Beginn Victor Poslusny mit „A schräge Wiesn am Donaukanal“. Prof. Marika Sobotka beeindruckte mit „Der Schuster Bockerl und „Die Wiener Spezialität“. Herbert Sobotka brillierte u.A. mit „A Wiener Bua“ und „Die Fahrkarte nach Wien“. gemeinsam sang das Duo Sobotka dann „I derf an Wien net denken“ und „So langs no Weaner gibt“. Vor der Pause sorgte Charlotte Ludwig mit „Bitt Sie Herr Friseur“ und „Wie Böhmen noch bei Östt´reich war“ für Stimmung und das Publikum honorierte es mit Mitklatschen und Mitsingen. Mit dabei waren: Prof. Leopold Großmann, Marika und Herbert Sobotka, Charlotte Ludwig, Prof. Victor Poslusny, Günter Tolar, Werner Weibert.

 

15.06.17 | Susanna Gartmayer mit Bassklarinette

Ein Soloprogramm vom Feinsten brachte die Musikerin Susanna Gartmayer mit ihrer Bassklarinette in den Park und auf die Balkone. Ihr Soloprogramm AOUIE spielt Gartmayer an unterschiedlichen Plätzen – und zur Abwechslung bei uns im Braunhirschenpark. Abwechslung, Dramatik und Kontraste sorgten dafür, dass keine Gewohnheit aufkam. Mit einer Leichtigkeit wechselte Gartmayer zwischen den Tönen und holt aus ihrer Bassklarinette einschmeichelnde und verstörende Töne heraus. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des „Wir sind Wien-Festivals 2017“ statt.

15.06.17 | ALL´ARRABBIATA

Wenn eine pasta all´arrabbiata zubereitet ist, dann heißt das, nach Art der wütenden Köchin. Die großzügige Zugabe von Peperoncini ist damit eine ausgemachte Sache. Wir konnten also einen interessanten und würzigen Nachmittag im Park erleben. Die Musikerinnen trugen aus ihrem reichen Schatz aus italienischen Volksliedern eine bunte musikalische Mischung vor: Lieder über den Alltag, die Arbeit, über Liebe und Eifersucht. Ihre Musik luden Jung und Alt, Groß und Klein zum Mitsingen und Tanzen ein. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des „Wir sind Wien-Festivals 2017“ statt. All’Arrabbiata wird 2018 bei uns nochmals zu hören sein.

07.05.17 | In 80 Minuten um die Welt | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus

Der Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus mit seiner Reise um die ganze Welt (Foto: MV Rudolfsheim/Florian Albert).

„Einmal um die ganze Welt…“ sang schon Peter Alexander. Der Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus ist der Musikverein im 15. Bezirk und hat uns in diesem Konzert eine rasende Reise um unseren Erdball angeboten. Von Italien nach Frankreich über New York nach Japan ging es um nach einem Abstecher in Afrika in die Steiermark zurückzukommen. Man glaubte bei der Musik im jeweiligen Land zu sein: Waren es in Frankreich Teile der Hymne im Stück „Bonaparte“ oder in der „New York Overture“ ein erdiger Blues.

19.04.17 | Gutrufs Erben

Gutrufs Erben ( Christoph Michalke und Martin Mader) im Festsaal der Bezirksvertretung (Foto: Baurecht).

Gutrufs Erben (Christoph Michalke und Martin Mader) im Festsaal der Bezirksvertretung (Foto: Dietmar Baurecht).

Das Lied und ein Zustand dazu Lieder sind Geschichten – und Menschen lieben Geschichten. In jedem Alter, an jedem Ort, in jeder Kultur. So ein Internet-Lexikon meint: „Das Lied ist die ursprünglichste und schlichteste Form der Lyrik, in der das menschliche Gefühl in seinen Stimmungen und Beziehungen eine reine und intensive Ausdrucksmöglichkeit findet.“ Wir danken Christoph Michalke und Martin Mader für den tollen Auftritt bei Kulturverein Rudolfsheim. Sie haben uns mit Leidenschaft und Humor einen wundervollen April-Abend gestaltet, der uns draußen mit Schnee überraschte.

Otto Jaus: Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf

Otto Jaus war mit seinem Soloprogramm beim KV15.WIEN. Volles Haus und tolle Stimmung! (Foto: Michael Heitra)

Am 10. März 2017 spielte Otto Jaus sein Soloprogramm. Rund 300 Gäste fanden sich im Haus der Begegnung (1150 Wien, Schwendergasse 41) ein. Ein flottes und spritziges Programm. Es war ein musikalischer Amoklauf mit vielen Geschichten. Das Publikum war begeistert. Wir danken Michael Heitra, der die Veranstaltung auch in Fotos festgehalten hat. mehr auf unserer Facebook-Seite.

Obmann Mag. Dietmar Baurecht 
(Foto: zVg

Unser Programm für 2017

Es wird spannend. Unser Jahresprogramm 2017 ist da:

Fast fertig – ein musikalischer Amoklauf Otto Jaus (Kabarett)

Freitag, 10.03.2017 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Gutrufs Erben | Christoph Michalke & Martin Mader

Mittwoch, 19.04.2017 | 19 Uhr
Magistratisches Bezirksamt, Rosinag. 4, 1150

In 80 Minuten um die Welt | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus

Sonntag, 7.05.2017 | 16 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Humoristische Lesung | (Frank Hoffmann) mit Musik

Mittwoch, 27.09.2017, 19.00 Uhr,
Mag. Bezirksamt, Rosinag. 4, 1150 Wien

Heinz Conrads Gala | (Tolar, Sobotkas, Vasicek, Ludwig ua.)

Freitag, 13.10.2017, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Dean Martin auf Wienerisch | Roman Gregory und Band

Mittwoch, 22.11.2017 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Vienna Big Band Project: Merry Christmas – a Big Band Christmas evening

Donnerstag, 14.12.2017, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Mitgliedsbeitrag: Euro 25 beinhaltet freien Eintritt zu den Veranstaltungen bei freier Sitzplatzwahl. Interesse an unserem KV15.Wien-Kulturpass für alle unsere Veranstaltungen in diesem Jahr? Bitte hier anmelden: Mitglied für Euro 25 werden!

Ihr Obmann, Dietmar Baurecht

Fr, 16.12.16, 19.30 Uhr | Weihnachtskonzert

In einer wunderschönen Barockkirche ein Weihnachtskonzert erleben. (Foto: Dietmar Baurecht)

In einer wunderschönen Barockkirche ein Weihnachtskonzert erleben? (Foto: Dietmar Baurecht)

 

In Kooperation findet wieder ein Weihnachtskonzert mit den Kaufleuten der Reindorfgasse statt. Mit rund 30 sangesfreudigen Damen und Herren tritt der gemischter Chor CONVENTUS MUSICUS auf.

Zeit: Freitag, 16. Dezember 2016 | 19.30 Uhr | Ort: Kirche in der Reindorfgasse (Ecke Ölweingasse). Freier Eintritt.