Kunstwerk 2017: Der 15. Bezirk auf einen Blick

Jedes Jahr bietet der KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim einer Wiener Künstlerin die Möglichkeit Rudolfsheim in einem Bild zu verewigen. 2015 hat sich Doris Dittrich mit der Reindorfgasse und 2016 wurde von Doris Neidl ein Holzschnitt des Kardinal-Rauscher-Platzes gestaltet. Für 2017 hat Käthe Schönle dem Bezirk einen ganz besonderen Stadtplan erarbeitet.

2015: Für das Jahr 2015 hat die Wiener Künstlerin Doris Dittrich die Aquatinta* „Reindorfgasse“ in einer Auflage von 50 Stück hergestellt. Ein Ausschnitt Ihrer Arbeit wurde für den Veranstaltungsfolder 2015 als Sujet verwendet.

2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich.

2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich (Größe: L: 27cm x B: 20cm).

2016: Doris Neidl hat in ihrem Holzschnitt den Kardinal-Rauscher-Platz mit der Pfarrkirche, dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital, das zum Pflegewohnhaus umgebaut wurde, in den Mittelpunkt gestellt.

2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt.

2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt (Größe: L: 42cm x B: 29,5cm).

 

2017: Käthe Schönle gestaltete eine künstlerische „Straßenkarte“ des 15. Bezirkes, wo bekannte Gebäude des Bezirkes abgebildet sind, aber auch ein Platz für Persönliches vom Käufer der Arbeit notiert, skizziert und gezeichnet werden kann – eine interaktive Arbeit.

2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle.

2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle (Größe: L: 40cm x B: 30cm).

 

Alle Arbeiten werden bei den Veranstaltungen des KV15.WIEN | Kulturverein Rudoldsheim zu einem Preis von EUR 49,– verkauft. Der Erlös kommt zur Gänze den Künstlerinnen zugute.

Hier können Sie bestellen:

Weiterlesen

Mittwoch, 19.04.17, 19.00 Uhr | Gutrufs Erben: Musik und Schmäh

Ein fantastisches Duo: Gutrufs Erben beim KV15.WIEN (zVg )

Das Lied und ein Zustand dazu Lieder sind Geschichten – und Menschen lieben Geschichten. In jedem Alter, an jedem Ort, in jeder Kultur. So ein Internet-Lexikon meint: „Das Lied ist die ursprünglichste und schlichteste Form der Lyrik, in der das menschliche Gefühl in seinen Stimmungen und Beziehungen eine reine und intensive Ausdrucksmöglichkeit findet.“ Gutrufs Erben nicken einträchtig und überlesen galant die „schlichteste Form der Lyrik“. Schließlich haben schon viele der ganz Großen das Gegenteil bewiesen – und einige tun das heute noch. Die Motivation und die Liebe Gutrufs Erben haben ein Herz für Lieder in ihrer Muttersprache.

Weiterlesen

Präsentation: Kunst für den 15. Bezirk

 

Künstlerin Käthe (li.) Schönle stellt gemeinsam mit KV15.WIEN-Obmann und Bezirksvorsteher-Stv. Merja Biedermann ihre Arbeit für den 15. Bezirk vor.

Künstlerin KätheSchönle (li.) stellt gemeinsam mit KV15.WIEN-Obmann Dietmar Baurecht und Bezirksvorsteher-Stv. Merja Biedermann ihre Arbeit für den 15. Bezirk vor.

Der KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim hat in den letzten Jahren Künstlerinnen eingeladen, einen ganz besonderen Ort im 15. Bezirk in einer Vervielfältigungstechnik festzuhalten.

Doris Dittrich hielt die Reindorfgasse und ihr buntes Treiben in einer Aquatinta für 2015 fest. Doris Neidl gestaltete einen Holzschnitt des Kardinal-Rauscher-Platzes mit dem neuen Pflegeheim für 2016.

Käthe Schönle stellt für 2017 den gesamten 15. Bezirk in den Mittelpunkt. Alle guten Dinge sind drei. Damit findet diese Serie des KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim zur Förderung von Wiener Künstlerinnen ihr Ende.

Schönles handgezeichnete Karte zeigt die Straßen und Plätze des 15. Bezirkes, einige bekannte Gebäude sind ringsum abgebildet. „Die Hervorhebung der Bezeichnungen der Straßen und Plätze individualisiert für mich den Bezirk zusätzlich“, so Bezirksvorsteher-Stv. Merja Biedermann.

Eine Besonderheit hat die Künstlerin Käthe Schönle zusätzlich in ihre Arbeit verpackt: „Der besondere Clou: Es gibt einen zusätzlichen freien Platz, auf dem die jeweiligen BesitzerInnen der Karte Ihr Zuhause, Ihr Geschäft oder ihren Lieblingsplatz im Bezirk eintragen, skizzieren oder notieren können“, so die Künstlerin.

Diese Möglichkeit hat der Obmann des KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim, Dietmar Baurecht, genutzt: „Ich habe nun eine ganz persönliche Arbeit. Mein Wohnhaus hat die Künstlerin selbst in ihre Arbeit eingearbeitet.“

Alle Arbeiten wurden jeweils in einer Auflage von 50 Stück produziert. Sie können um Euro 49 je Arbeit gekauft werden. Der Erlös kommt zur Gänze den Künstlerinnen zu Gute. Bestellt werden können die Arbeiten hier: 

 

Otto Jaus: Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf

Otto Jaus war mit seinem Soloprogramm beim KV15.WIEN. Volles Haus und tolle Stimmung! (Foto: Michael Heitra)

Am 10. März 2017 spielte Otto Jaus sein Soloprogramm. Rund 300 Gäste fanden sich im Haus der Begegnung (1150 Wien, Schwendergasse 41) ein. Ein flottes und spritziges Programm. Es war ein musikalischer Amoklauf mit vielen Geschichten. Das Publikum war begeistert. Wir danken Michael Heitra, der die Veranstaltung auch in Fotos festgehalten hat. mehr auf unserer Facebook-Seite.

Obmann Mag. Dietmar Baurecht 
(Foto: zVg

Unser Programm für 2017

Es wird spannend. Unser Jahresprogramm 2017 ist da:

Fast fertig – ein musikalischer Amoklauf Otto Jaus (Kabarett)

Freitag, 10.03.2017 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Gutrufs Erben | Christoph Michalke & Martin Mader

Mittwoch, 19.04.2017 | 19 Uhr
Magistratisches Bezirksamt, Rosinag. 4, 1150

In 80 Minuten um die Welt | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus

Sonntag, 7.05.2017 | 16 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Humoristische Lesung | (Frank Hoffmann) mit Musik

Mittwoch, 27.09.2017, 19.00 Uhr,
Mag. Bezirksamt, Rosinag. 4, 1150 Wien

Heinz Conrads Gala | (Tolar, Sobotkas, Vasicek, Ludwig ua.)

Freitag, 13.10.2017, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Dean Martin auf Wienerisch | Roman Gregory und Band

Mittwoch, 22.11.2017 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Vienna Big Band Project: Merry Christmas – a Big Band Christmas evening

Donnerstag, 14.12.2017, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Mitgliedsbeitrag: Euro 25 beinhaltet freien Eintritt zu den Veranstaltungen bei freier Sitzplatzwahl. Interesse an unserem KV15.Wien-Kulturpass für alle unsere Veranstaltungen in diesem Jahr? Bitte hier anmelden: Mitglied für Euro 25 werden!

Ihr Obmann, Dietmar Baurecht

Fr, 16.12.16, 19.30 Uhr | Weihnachtskonzert

In einer wunderschönen Barockkirche ein Weihnachtskonzert erleben. (Foto: Dietmar Baurecht)

In einer wunderschönen Barockkirche ein Weihnachtskonzert erleben? (Foto: Dietmar Baurecht)

 

In Kooperation findet wieder ein Weihnachtskonzert mit den Kaufleuten der Reindorfgasse statt. Mit rund 30 sangesfreudigen Damen und Herren tritt der gemischter Chor CONVENTUS MUSICUS auf.

Zeit: Freitag, 16. Dezember 2016 | 19.30 Uhr | Ort: Kirche in der Reindorfgasse (Ecke Ölweingasse). Freier Eintritt.

 

Sa, 26.11.16, 13.30 Uhr | Jüdische Geschichte des 15. Bezirks

Jüdisches Bethaus in der Storchengasse (Foto: Baurecht)

Ein letztes Mal gehen wir in diesem Jahr mit dem Kulturverein Rudolfsheim der Geschichte der jüdischen Vorstadtgemeinde „Fünfhaus“ nach. Gezeigt werden besondere Einblicke in den unteren Bezirksteil. Die Führung endet beim Ort an dem der Turnertempel (1871/72 als dritte Synagoge Wiens gebaut) stand. Beschränkte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich.

Zeit: Samstag, 26. November 2016 | 13.30 Uhr, Treffpunkt: Storchengasse 21, 1150 Wien | Wir bitten hier um Anmeldung!

Anmeldung:

 

Mo, 14.11.16, 19.30 Uhr | Topsy Küppers war bei uns

Topsy Küppers bei uns zu Besuch. (Foto: Ingrid Kollmer)

Topsy Küppers war beim Kulturverein Rudolfsheim zu Gast: Unter dem Titel „Wenn dein Leben trist ist – erleuchte es mit Humor“ last Küppers humorvolle aber auch nachdenkliche Geschichten, die eben so das Leben schrieb. Man kommt dem Leben nicht so einfach aus und ist immer drinnen. Es war ein Abend, der schlussendlich in Gesprächen bei Wein und Aufstrichen gemütlich endete. Herzlichen Dank auch an Ingrid Kollmer, die uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat.