FR, 18.01.19, 10 Uhr | Führung durch die Ausstellung: 1848 – Die vergessene Revolution

Am 18. Jänner 2019 um 10 Uhr bietet der KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim eine kostenlose Führung durch die Ausstellung „1848 – Die vergessene Revolution“ an. Anmeldung erforderlich!

Zur Ausstellung: Die Revolution von 1848 war die Geburtsstunde unserer heutigen Gesellschaft – und dennoch ist sie aus dem kollektiven Gedächtnis Österreichs nahezu verschwunden. Ende Februar 1848 sprang, von Paris ausgehend, der Revolutionsfunke auf weite Teile Europas über. Von Frankreich bis an die Grenzen Russlands, von Berlin bis Palermo begehrten Menschen gegen ihre Regierungen auf und setzten sich für Freiheit und Bürgerrechte ein. Sie verjagten jenes autoritäre Regime, das eng mit dem Namen und Wirken des österreichischen Staatskanzlers Clemens Wenzel von Metternich verbunden war.

FR, 18.01.19, 10 Uhr | Führung durch die Ausstellung: 1848 – Die vergessene Revolution weiterlesen

Kunst kaufen: Weihnachten kommt immer so unerwartet!

Der KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim bietet Kunst aus dem 15. Bezirk: 2015 hat sich Doris Dittrich mit der Reindorfgasse und 2016 wurde von Doris Neidl ein Holzschnitt des Kardinal-Rauscher-Platzes gestaltet. Für 2017 hat Käthe Schönle dem Bezirk einen ganz besonderen Stadtplan erarbeitet.

2015: Für das Jahr 2015 hat die Wiener Künstlerin Doris Dittrich die Aquatinta* „Reindorfgasse“ in einer Auflage von 50 Stück hergestellt. Ein Ausschnitt Ihrer Arbeit wurde für den Veranstaltungsfolder 2015 als Sujet verwendet.

2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich.
2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich (Größe: L: 27cm x B: 20cm).

2016: Doris Neidl hat in ihrem Holzschnitt den Kardinal-Rauscher-Platz mit der Pfarrkirche, dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital, das zum Pflegewohnhaus umgebaut wurde, in den Mittelpunkt gestellt.

2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt.
2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt (Größe: L: 42cm x B: 29,5cm).

 

2017: Käthe Schönle gestaltete eine künstlerische „Straßenkarte“ des 15. Bezirkes, wo bekannte Gebäude des Bezirkes abgebildet sind, aber auch ein Platz für Persönliches vom Käufer der Arbeit notiert, skizziert und gezeichnet werden kann – eine interaktive Arbeit.

2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle.
2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle (Größe: L: 40cm x B: 30cm).

 

Alle Arbeiten werden bei den Veranstaltungen des KV15.WIEN | Kulturverein Rudoldsheim zu einem Preis von EUR 49,– verkauft. Der Erlös kommt zur Gänze den Künstlerinnen zugute.

Hier können Sie bestellen:

Kunst kaufen: Weihnachten kommt immer so unerwartet! weiterlesen

FR, 21.12.18, 19.30 Uhr | Vorweihnachtliches Kirchenkonzert

KEINE ANMELDUNG NÖTIG … Im Rahmen der Kooperation mit der Interessengemeinschaft Kaufleute Reindorfgasse und der Pfarre Reindorf findet mit dem KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim ein Vorweihnachtliches Konzert mit dem Kirchenchor „Sancta Maria“ aus Šamorín (Slowakei) in der Reindorfkirche statt. In der Pause kann man vor der Kirche Punsch und Brötchen genießen. Weihnachten kann kommen!

Zeit: FREITAG, 21. 12 2018 | 19.30 Uhr | Ort: Kirche, Reindorfgasse 21, 1150 Wien | Eintritt frei | freie Sitzplatzwahl | Keine Anmeldung erforderlich!

 

FR, 01.02.19, 19.30 Uhr | Sabine Stieger und Band „Stiegerbalsam“

Sabine Stieger und Band "Stiegerbalsam" bei uns im 15. Bezirk (Foto: Florian Voggeneder)
Sabine Stieger und Band „Stiegerbalsam“ bei uns im 15. Bezirk (Foto: Florian Voggeneder)

ZU DEN KARTEN IM BEITRAG WEITER UNTEN  … Sabine Stieger ist stimmgewaltig, geradeheraus, authentisch und dabei äußerst liebenswert. Die ehemalige Frontfrau der Global Kryner widmet sich nach Ausflügen in die englische Sprache und sogar zum Eurovisions Songcontest wieder voll und ganz  dem Dialekt. Sabine Stieger und „Stiegerbalsam“ spielen Austro Chanson mit viel Humor, großer Stimme, Köpfchen und Herz.

FREITAG, 1. FEBRUAR 2019, 19.30 Uhr | Haus der Begegnung | Schwendergasse 41, 1150 Wien | KV15.Wien-Mitglieder freier Eintritt, Eintritt mit Jahresmitgliedschaft eingezahlt | VVK: 9 Euro (Achtung nur bis eine Woche vor Veranstaltung möglich!) | AK: 14 Euro

FR, 01.02.19, 19.30 Uhr | Sabine Stieger und Band „Stiegerbalsam“ weiterlesen

MI, 05.12.18, 19.00 Uhr | Die Rebläuse – Volksmusik & Wienerlied

Die Rebläuse spielen für den KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim auf (Foto: zVg)
Die Rebläuse spielen für den KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim auf (Foto: zVg).

ZUR ANMELDUNG WEITER … Die Rebläuse singen und spielen frei von der Leber weg. Sie haben sich beim Dudeln und Jodeln im Burgenland kennengelernt und musizieren seit 2014 miteinander. Die ausgebildeten Sänger und Musiker pflegen gemeinsam das Wienerlied, die Operette und die österreichische Volksmusik und treten regelmäßig im In – und Ausland auf. Dieses Konzert ist der offizielle Abschluss des Kulturjahres des KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim. Ein Abend um gemeinsam über das vergangene Jahr zu resümieren. MI, 05.12.18, 19.00 Uhr | Die Rebläuse – Volksmusik & Wienerlied weiterlesen

FR, 23.11.2018, 19.30 Uhr | Riccardo Di Francesco: Ein Streifzug durch Oper, Operette & Evergreens

Riccardo Di Francesco: Ein Streifzug durch unterschiedliche Musikgenres (Foto: zVg).
Riccardo Di Francesco: Ein Streifzug durch unterschiedliche Musikgenres (Foto: zVg).

ZUR ANMELDUNG WEITER … Das Konzert besteht aus bekannten Liedern, unvergesslichen Arien der Wiener Opern- und Operettenkultur und aus Evergreens, wie „Weiße Rosen aus Athen“, „Junge komm bald wieder“, „O sole mio“ oder „Santa Lucia“.

FREITAG, 23. November 2018, 19.30 Uhr | Haus der Begegnung | Schwendergasse 41, 1150 Wien | VVK: 12 Euro nicht mehr möglich! | AK: 15 Euro

FR, 23.11.2018, 19.30 Uhr | Riccardo Di Francesco: Ein Streifzug durch Oper, Operette & Evergreens weiterlesen

FR, 12.10.18 | Vierteltelefon und Kohlenhändler, Branntweiner und Romantausch – Rudolfsheim-Fünfhaus im Wandel der Zeit

Eine Führung voller spannender Einblicke und Eintritte. Der KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim bedankt sich für die Kooperation bei den Besitzern der Geschäfte und Lokale, wo wir Einblick während der Führung Einblick nehmen durften. Die Führung war aber auch eine Zeitreise in den 15. Bezirk: Können Sie sich noch erinnern, wo der Abgang zur Stadtbahn am Westbahnhof war? Welche Kinos es auf der äußeren Mariahilfer Straße gab? Oder wie es im Winter bei Tiefdruckwetter gerochen hat? All dies wurde dem Publikum unserer Führung näher gebracht.

MI, 10.10.18, 19.30 Uhr | „Warum trägt in Wien der Schani den Garten raus?

Ein wundervoller Abend mit Wiener Liedern (Duo Hohenberger) und Anekdoten und Geschichten aus Wien mit Katharina Trost (Fotos: Reza Sarkari).
Ein wundervoller Abend mit Wienerliedern (Duo Hohenberger) und Anekdoten und Geschichten aus Wien mit Katharina Trost (Fotos: Reza Sarkari).

Viele amüsante Details aus dem Wiener Alltagsleben und ihren Bräuchen beschrieb Katharina Trost bei ihrem Auftritt beim Kulturverein Rudolfsheim. Das Vater und Tochter Duo Hohenberger umrahmte die Geschichten mit passenenden bissigen und witzigen Wienerliedern (u.a. Theater oh Theater du, A echtes Weanalied, Woizer oder So a Mehlspeis, …)

DI, 02.10.18, 19.00 Uhr | „Sag’s vielen … vielen!“ – Die Ahnungen der Bertha von S.

Evelyn Blumenau und Walter Kreuz gestalteten einen eindrucksvollen Live-Hörspiel-Abend zu Bertha von S. im Brick-5(Foto: Dietmar Baurecht)
Evelyn Blumenau und Walter Kreuz gestalteten einen eindrucksvollen Live-Hörspiel-Abend zu Bertha von S. im Brick-5 (Foto: Dietmar Baurecht).

‚Sag’s vielen … vielen!‘ Das waren die Worte, mit denen Bertha von Suttner in ihren letzten Lebensminuten nochmals auf ihr Anliegen, auf ihre unermüdliche Arbeit für den Frieden hinweisen wollte. Das Live-Hörspiel der Künstlergruppe gecko art basiert auf Bertha von Suttners bemerkenswerter Lebensgeschichte. In ihrem 60-minütigen Live-Hörspiel begaben sich Evelyn Blumenau und Walter Kreuz mit den Gästen auf die Suche nach einer Sprache des Friedens als Erzählende, Performende und Sound-Erzeugende.

Das Gesamtprojekt und der Auftritt im 15. Bezirk war eine Kooperation des Kulturvereins Rudolfsheim, der Basis.Kultur.Wien, von KulturKontakt Austria und der Künstlergruppe gecko art. Der KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim bedankt sich für die Zusammenarbeit!