Obmann Mag. Dietmar Baurecht 
(Foto: zVg

Unser Programm für 2018

Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg einen guten Rutsch, viel Gesundheit und ein erfolgreiches 2018.

Bei uns wird es spannend. Unser Jahresprogramm 2018 ist da:

Martin Kosch – Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen (Kabarett)

Freitag, 09.03.2018 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

All’Arrabbiata | Volkslieder und italienisches Lebensgefühl

Donnerstag, 19.04.2018 | 19.30 Uhr
Brick-5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien

„Blasmusik trifft…“ | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus

Sonntag, 06.05.2018 | 16.00 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

„Im Namen des Paten“ | Lesung mit Gerhard Loibelsberger

Sonntag, 06.05.2018, 19.00 Uhr
HDB, kleiner Saal (Achtung: nicht behindertengerecht), Schwenderg. 41, 1150 Wien

Austria2 – Austropop: Hits & Knaller

Freitag, 15.06.2018, 19.00 Uhr
Brick-5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien
Im Rahmen des Wir sind Wien-Festivals 2018

Charlotte Ludwig präsentiert: Hermann Leopoldi trifft Cissy Kraner

Mittwoch, 12.09.2018 | 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Die feinen Leute – Georg Danzers Kraft und Leidenschaft

Mittwoch, 10.10.2018, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Riccardo Di Francesco: Ein Streifzug durch Oper, Operette & Evergreens

Freitag, 23.11.2018, 19.30 Uhr
HDB, Schwenderg. 41, 1150 Wien

Die Rebläuse – Volksmusik & Wienerlied

Mittwoch, 05.12.2018, 19.00 Uhr
Magistratisches Bezirksamt (Festsaal), Rosinagasse 4, 1150 Wien

Interesse an unserem KV15.Wien-Kulturpass in diesem Jahr? Bitte hier anmelden: Mitglied werden!

Ihr Obmann, Mag. Dietmar Baurecht

FR, 09.03.18, 19.30 Uhr | Kosch: Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen

Martin Kosch: Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen (Foto: Sh-Presse).

Martin Kosch: Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen (Foto: Sh-Presse).

Dieser fiese Zeitgenosse ernährt sich von faulen Ausreden, leckeren Kalorienbomben und sein Lieblingsplatz ist die Couch! Warum fallen unserem Schweinehund 1000 Dinge ein, nur um eine einzige unangenehme Tätigkeit aufzuschieben? Warum treffen wir in der Früh zielsicher die Schlummertaste des Weckers, kommen aber nicht aus dem Bett? Diesem Phänomen geht Kabarettist Martin Kosch in seinem Programm „Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen“ nach.  Weiterlesen

Kunstwerk 2017: Der 15. Bezirk auf einen Blick

Jedes Jahr bietet der KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim einer Wiener Künstlerin die Möglichkeit Rudolfsheim in einem Bild zu verewigen. 2015 hat sich Doris Dittrich mit der Reindorfgasse und 2016 wurde von Doris Neidl ein Holzschnitt des Kardinal-Rauscher-Platzes gestaltet. Für 2017 hat Käthe Schönle dem Bezirk einen ganz besonderen Stadtplan erarbeitet.

2015: Für das Jahr 2015 hat die Wiener Künstlerin Doris Dittrich die Aquatinta* „Reindorfgasse“ in einer Auflage von 50 Stück hergestellt. Ein Ausschnitt Ihrer Arbeit wurde für den Veranstaltungsfolder 2015 als Sujet verwendet.

2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich.

2015: Reindorfgasse. Aquatinta von Doris Dittrich (Größe: L: 27cm x B: 20cm).

2016: Doris Neidl hat in ihrem Holzschnitt den Kardinal-Rauscher-Platz mit der Pfarrkirche, dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital, das zum Pflegewohnhaus umgebaut wurde, in den Mittelpunkt gestellt.

2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt.

2016: Kardinal Rauscher-Platz, Doris Neidl, Holzschnitt (Größe: L: 42cm x B: 29,5cm).

 

2017: Käthe Schönle gestaltete eine künstlerische „Straßenkarte“ des 15. Bezirkes, wo bekannte Gebäude des Bezirkes abgebildet sind, aber auch ein Platz für Persönliches vom Käufer der Arbeit notiert, skizziert und gezeichnet werden kann – eine interaktive Arbeit.

2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle.

2017: Bezirksplan des 15. Bezirks. Grafik von Käthe Schönle (Größe: L: 40cm x B: 30cm).

 

Alle Arbeiten werden bei den Veranstaltungen des KV15.WIEN | Kulturverein Rudoldsheim zu einem Preis von EUR 49,– verkauft. Der Erlös kommt zur Gänze den Künstlerinnen zugute.

Hier können Sie bestellen:

Weiterlesen

14.12.17 | A Christmas Party with Thelonious Monk

„Vienna Big Band Unit“ und der „Kinderchor des Performing Center Austria“ haben uns ein schönes Weihnachtsevent bereitet (Foto: Reza Sarkari).

„Vienna Big Band Unit“ und der „Kinderchor des Performing Center Austria“ haben uns ein schönes Weihnachtsevent bereitet (Foto: Reza Sarkari).

Die neu gegründete „Vienna Big Band Unit“ unter der Leitung von Markus Geiselhart haben gemeinsam mit der Sängerin Clara Montocchio und dem „Kinderchor des Performing Center Austria“ dem KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim ein sehr schönes Weihnachtskonzert bereitet. Neben bekannten amerikanischen Weihnachtsliedern wie „White Christmas“ standen auch heimische Weihnachtsweisen („Es wird scho glei dumpa“) auf dem Programm. Anlässlich des 100. Geburtstages des legendären Jazzpianisten und Komponisten Thelonious Monk war auch dessen Musik  zu hören. Monky Christmas!

 

22.11.17 | Dean Martin auf Wienerisch Roman Gregory und Band

Wie wäre der wienerische Dean Martin wohl? Roman Gregory zeigte ihn uns! (Foto: Reza Sarkari).

Wie wäre der wienerische Dean Martin wohl? Roman Gregory zeigte ihn uns! (Foto: Reza Sarkari).

Am 7. Juni 2017 hätte Dean Martin seinen 100. Geburtstag gefeiert. Wie hätte er wohl geklungen, wenn er in Meidling geboren wäre? Roman Gregory macht es vor: Diesen grandiosen Mix aus Kabarett, Dean Martin Songs und Wienerlied muss man gesehen haben! Am 22. November 2017 war Roman Gregory beim KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim.

17.11.17 | Die feinen Leute

"Die feinen Leute": Gerhard, Aylin, Gregor und Martin waren bei uns (Foto: Reza Sarkari).

„Die feinen Leute“: Gerhard, Aylin, Gregor und Martin waren bei uns (Foto: Reza Sarkari).

Was hat uns Georg Danzer hinterlassen? Seine Lieder, seine Texte. Seine philosophischen Gedanken und seine Wiener Originalität. All das versuchen die feinen Leute auf die Konzertbühne zu bringen. Damit etwas weiterlebt, das zu schön und wertvoll ist, um in Vergessenheit zu geraten. Am 17. November 2017 waren „Die feinen Leute“ mit Georg Danzers Kraft und Leidenschaft Gäste des KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim.

Weiterlesen

21.10.17 | Vierteltelefon und Kohlenhändler, Branntweiner und Romantausch – Rudolfsheim-Fünfhaus im Wandel der Zeit

Können Sie sich noch erinnern, wo der Abgang zur Stadtbahn am Westbahnhof war? Welche Kinos es auf der äußeren Mariahilfer Straße gab? Oder wie es im Winter bei Tiefdruckwetter gerochen hat? Im Rahmen des „Wir sind Wien-Festivals 2017“ führte uns Elisabeth Kofler zu ganz besonderen Ecken des 15. Bezirks.