SO, 17.03.2024 | 17.00 Uhr | Frühlingskonzert „Hymn of the Highlands“

Tauchen Sie ein in die fesselnde Welt der symphonischen Blasmusik, wenn der Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus „Hymn of the Highlands“ auf die Bühne bringt! Das Repertoire dieses außergewöhnlichen Abends umfasst Kompositionen, die von der Schönheit der schottischen Highlands inspiriert sind. Seien Sie dabei, wenn das Blasorchester die Highlands zum Leben erweckt und die Zuhörer auf eine musikalische Reise mitnimmt, die lange in Erinnerung bleiben wird.

Nähere Informationen

Dem KV15.Wien steht ein Kontingent von 30 Karten zur Verfügung. Die Online-Reservierung ist daher unbedingt notwendig und nur für Mitglieder möglich!

VERANSTALTUNGSORT
Haus der Begegnung; Schwendergasse 41; 1150 Wien

zur online-reservierung

DI, 06.02.2024 | 19.00 Uhr | Diem III Stickler

In ganz verschiedenen Genres verwurzelt – Manuela Diem in Jazz, Soul, Gospel und Marie-Theres Stickler in alpiner Musik und Wienerlied.

Gemeinsam treten sie nun im Duo auf und haben die genau richtige Mischung aus Genres gefunden, welche ihnen beiden auf dem Herzen liegen.

Zu den Künstler:innen

Bisherige Auftritte:
VIDEO 1
VIDEO 2

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

WEITERE INFORMATIONEN

FR, 15.12.2023 | 19.30 | International Gospel Society | Southern Classics

Mit afroamerikanischen Southern Classics wie This little light of mine oder dem spirituell melodiösen Amazing Grace, versüßen Euch die sieben Sängerinnen und Sänger die Vor-Weihnachtszeit. Mit-tanzen, -klatschen und -singen unbedingt empfohlen!

Leadsänger Big John Whitfield gründete den Chor bereits vor zwölf Jahren und schafft es auch dieses Jahr wieder, Tradition und Moderne musikalisch zu verbinden. Mit ihrer mitreißenden Livemusik und purer Emotion spielte der Chor bereits mehrmals ausverkaufte Konzerte u.a. in der Wiener Karlskirche und dem Mariendom in Linz. Genießen Sie das Gospel Konzert in stimmungsvoller Atmosphäre der Kirche Reindorf.

Für dieses Kooperationskonzert stehen dem Kultuverein Rudolfsheim insgesamt 30 kostenlose Zählkarten für Mitglieder zur Verfügung. Aus diesem Grund ist eine Online-Reservierung unbedingt notwendig!

Weitere Informationen

DO, 23.11.2023 | 19.30 Uhr |Musikverein Symphonia

Anlässlich des 150. Geburtstages von Leo Fall führt der Musikverein Symphonia – unter dem Titel „EIN FALL FÜR FALL“ – seine bekanntesten Melodien auf. Mitwirkende sind Teresa Sofia Bruckböck, Max Von Lütgendorf und Karl E. Glaser unter der Moderation von Prof. Christine Stemprok und dem Dirigenten Prof. Christian Pollack.

Wir freuen uns Mitgliedern unseres Vereins kostenlose Zählkarten anbieten zu können!

DO, 23.11.2023 | 19.30 Uhr |Musikverein Symphonia weiterlesen

MO, 11.12.2023 | 19.00 | Andyman | Dialekt-Songwriting

ANDYMAN – das sind Andreas „Andyman“ Haidecker und Andreas „Andyman“ Kurz. Die beiden gebürtigen Oberösterreicher leben mittlerweile in Wien und beziehen die Ideen für ihre Lieder und Texte aus gemeinsamen Erlebnissen und zahlreichen Gesprächen während ihrer 20-jährigen Freundschaft.

ANDYMAN erzählt kabarettistische und nachdenkliche Geschichten in Liedform und im Dialekt. Musikalisch unverkennbar sind die leichtfüßige Zweistimmigkeit der hellen Männerstimmen und der transparente Zusammenklang von Kontrabass und Akustikgitarre. Ihr Programm ist voller Humor, manchmal grotesk oder auch politisch, aber jedenfalls äußerst unterhaltsam!

Freuen wir uns auf ein weiteres Konzert in der intimen Atmosphäre des Brick-15!

weitere informationen

DO, 12.10.2023 | 19.00 | Isabel Frey & Fraynd | Jiddische Lieder über die Zeit hinaus

Die Wiener Sängerin Isabel Frey und ihre Fraynd (Jiddisch für „Freunde“), bestehend aus dem Klarinettisten Moritz Weiß, dem Akkordeonisten Ivan Trenev und dem Sänger und Bassisten Benjy Fox-Rosen, präsentieren eine vielfältige Auswahl an jiddischen Liedern aus verschiedenen Zeiten und Orten. Damit knüpfen sie neue Verbindungen zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart der jüdischen Kultur. Die in Wien geborene Künstlerin hat sich auf ihrer Suche nach einer säkularen, jüdischen Diaspora-Identität intensiv mit jiddischer Musik auseinandergesetzt. Dabei liegt ihr Schwerpunkt nicht nur auf Revolutions- und Widerstandsliedern, sondern auch auf zeitgenössischen jiddischen Liedern und Vertonungen von Werken jiddischer Dichter*innen

Das facettenreiche Programm wechselt zwischen traditionellen Liedern, „Greatest Hits“, zeitgenössischen jiddischen Stücken aus der Klezmer-Revival-Bewegung und eigenen Vertonungen jiddischer Poesie. Diese Lieder sind in kunstvoll gestaltete instrumentale Arrangements eingebettet, die die Grenzen zwischen Klezmer, Jazz, Folk und zeitgenössischer Klassik verwischen. Das Ensemble schafft dabei ein musikalisches Erlebnis, das jiddische Musik nicht in die verlorene Welt der Vergangenheit verbannt, sondern als lebendigen Bestandteil einer fortwährenden kulturellen Tradition präsentiert – fernab von Kitsch und Nostalgie.

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

DO, 12.10.2023 | 19.00 | Isabel Frey & Fraynd | Jiddische Lieder über die Zeit hinaus weiterlesen

MI, 13.09.2023 | 19.00 | Lisa Schmid | Wiener Liedermacherin

Lisa Schmid lädt gemeinsam mit dem Gitarristen David Poglin und Lukas Hofstätter am Schlagzeug/Cajon zu einer Klangreise deren Poesie zutiefst berührt ein. Mit ganzem Herzblut Wienerin, Liedermacherin, Schauspielerin und Kabarettistin, singt sie – fernab von den üblichen Klischees – so wie sie spricht und so wie sie es gerade meint. Wienerisch, mit einer gewissen „Wurschtigkeit„, trifft sie die ganz großen Themen: Endlichkeit, Unsterblichkeit und die nie enden wollende Sehnsucht.

Inspiriert von der bisher eher männlich besetzten Wiener Liedermacher Szene, verarbeitet Lisa Schmid in ihren Liedern Erlebtes und erzählt Geschichten über das, was sie nicht schlafen lässt. Ihre Wiener Herkunft schwingt dabei immer mit: Ein bisserl morbide, ein bisserl grantig – mit einem Schuss Heiterkeit, (denn ganz so schwarz trinkt man in Wien ja den Kaffee dann doch nicht).

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

MI, 13.09.2023 | 19.00 | Lisa Schmid | Wiener Liedermacherin weiterlesen

Juli/August | Kulturspaziergänge

Dieses Jahr freuen wir uns als KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim im Sommer ganz besonders auf mehrere Kulturspaziergänge bei uns in Rudolfsheim. Eine fundierte Kennerin der Geschichte Rudolfsheims leitet uns durch Gassen und über Plätze und entführt uns in die spannende Vergangenheit unserer nächsten Umgebung!

Diese Veranstaltungsreihe ist für Vereinsmitglieder des KV15.WIEN| Kulturverein Rudolfsheim KOSTENLOS, für alle anderen Teilnehmer gilt ein Kostenbeitrag von EUR 5. Sie wollen Mitglieder werden? Informationen zur Vereinsmitgliedschaft finden sie HIER

Die Online-Anmeldung für diese Veranstaltungen findet Sie weiter unten!


Kulturspaziergang 1
THEMA: VOM SCHÖNBRUNNER VORPARK ZUM AUER-WELSBACH-PARK

DIESE VERANSTALTUNG HAT BEREITS STATTGEFUNDEN

Der Auer-Welsbach-Park ist eine Grünoase zwischen den Bezirken Meidling, Hietzing, Penzing und Rudolfsheim Fünfhaus. Lange Zeit als Schönbrunner Vorpark bezeichnet, erhielt er sein Gepräge als Kreuzungspunkt zwischen imperialen Schlossanlagen, regem Markttreiben und den zahllosen umliegenden Zinshäusern. (…) Mehr Informationen finden Sie HIER


Kulturspaziergang 2
THEMA: DIE GESCHICHTE DER JÜDISCHEN GEMEINDE IM 15. BEZIRK

DIESE VERANSTALTUNG HAT BEREITS STATTGEFUNDEN

Der Geschichte der jüdischen Vorstadtgemeinde „Fünfhaus“, die ab den 1840er Jahren im Verlauf von hundert Jahren von etwa 500 Personen auf 5.000-6.000 Menschen wuchs, wollen wir uns bei diesem Spaziergang widmen. (…) Mehr Informationen finden Sie HIER


Kulturspaziergang 3
THEMA: KAMPF UM DIE FREIHEIT – KAMPF UM DIE MACHT
Von Anarchist:innen und Sozialdemokrat:innen

DIESE VERANSTALTUNG HAT BEREITS STATTGEFUNDEN

Rudolfsheim-Fünfhaus ist einer der am frühesten industrialisierten Bezirke Wiens. Neben den im Bezirk Arbeitenden wohnten hier auch viele die in den Manufakturen innerhalb der Linie bzw. des Gürtels arbeiteten, dort aber keine leistbare Unterkunft fanden. (…) Mehr Informationen finden Sie HIER

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Juli/August | Kulturspaziergänge weiterlesen

DO, 01.06.2023 | 19.30 Uhr | Musikverein Symphonia

Das Bezirksorchester Wien Rudolfsheim-Fünfhaus lädt zum Konzert mit dem Titel „Ich hab‘ das Fräul’n Helen‘ baden sehn!“ Es erwarten Sie bekannte Schlager von gestern bis heute – Arrangements, Moderation und Dirigent: Prof. Christian Pollack.

VERANSTALTUNGSORT

Festsaal der Berufsschule für Handel und Reisen; Hütteldorferstraße 7-17; 1150 Wien

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DO, 01.06.2023 | 19.30 Uhr | Musikverein Symphonia weiterlesen

DO, 11.05.2023 | 19.00 Uhr | Café Kaboom

Café Kaboom zelebriert als Band die gekonnte Reduktion auf das Wesentliche und klingt mitunter leiser als der Name vermuten lässt. Experimente gerne, aber bitte die Suppe nicht überkochen lassen, weil viel zu schade um die guten Zutaten!

„Wall of Sound“ ist schließlich schon seit den 70ern aus der Mode – hier kommt stattdessen ein elegant gelegter Holzstapel, der schon knistert bevor er überhaupt richtig Feuer fängt. Und doch beginnt es augenblicklich zu lodern, wenn sich die charismatische Stimme von Frontman und Gitarrenkönner Barry O’Mahony über die Texturen von Martin Heinzles erdigem Kontrabass und die luftigen Klarinetten von Florian Fennes legt.

VERANSTALTUNGSORT

Brick-15; Turnhalle; Herklotzgasse 21, 1150 Wien

ONLINE-INFOS ZUR BAND

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

DO, 11.05.2023 | 19.00 Uhr | Café Kaboom weiterlesen