FR, 17.06.22, 17.00 Uhr | Spaziergang I: Vorpark von Schönbrunn

Zwischen Linienwall und Schönbrunn führen uns die Spaziergänge zu den Wurzeln des Wiener Westens.

Die weitgehend parallel verlaufende Errichtung des Schlosses Schönbrunn und des im Bereich des heutigen Gürtels verlaufenden Linienwalls um das Jahr 1700 waren zentrale Impulse für die Entwicklung der westlichen Vororte Wiens zu einem dicht besiedelten und industrialisierten Ballungsraum. Einst beinahe ausschließlich landwirtschaftlich genutzt, wurde das einstige Grün bis zur Eingemeindung nach Wien 1892 von gründerzeitlichen Wohnhäusern und zahllosen Hinterhoffabriken abgelöst.

Noch heute bildet das Gebiet die gesamte Vielfalt urbanen Lebens ab. Gemeinsam gehen wir in drei Spaziergängen auf Spurensuche nach jenen Aspekten, die das Bild dieses Teils der Stadt bis heute prägen.

Dieser Spaziergang widmet sich dem „Vorpark von Schönbrunn“ zwischen Schönbrunn und Technischem Museum …

KV15.wien+logos_2020_PRINT

FR, 17.06.22, 17.00 Uhr | Spaziergang I: Vorpark von Schönbrunn weiterlesen

FR, 24.06.22, 17.00 Uhr | Spaziergang II: Kaiserliche Promenade und Ort der Rebellion

Zwischen Linienwall und Schönbrunn führen uns die Spaziergänge zu den Wurzeln des Wiener Westens.

Die weitgehend parallel verlaufende Errichtung des Schlosses Schönbrunn und des im Bereich des heutigen Gürtels verlaufenden Linienwalls um das Jahr 1700 waren zentrale Impulse für die Entwicklung der westlichen Vororte Wiens zu einem dicht besiedelten und industrialisierten Ballungsraum. Einst beinahe ausschließlich landwirtschaftlich genutzt, wurde das einstige Grün bis zur Eingemeindung nach Wien 1892 von gründerzeitlichen Wohnhäusern und zahllosen Hinterhoffabriken abgelöst.

Noch heute bildet das Gebiet die gesamte Vielfalt urbanen Lebens ab. Gemeinsam gehen wir in drei Spaziergängen auf Spurensuche nach jenen Aspekten, die das Bild dieses Teils der Stadt bis heute prägen.

Dieser Spaziergang widmet sich der „Kaiserlichen Promenade und dem Ort der Rebellion“ und widmet sich der Entwicklung der Äußeren Mariahilfer Straße …

KV15.wien+logos_2020_PRINT

FR, 24.06.22, 17.00 Uhr | Spaziergang II: Kaiserliche Promenade und Ort der Rebellion weiterlesen

FR, 01.07.22, 17.00 Uhr | Spaziergang III: Vielfältiges Fünfhaus

Zwischen Linienwall und Schönbrunn führen uns die Spaziergänge zu den Wurzeln des Wiener Westens.

Die weitgehend parallel verlaufende Errichtung des Schlosses Schönbrunn und des im Bereich des heutigen Gürtels verlaufenden Linienwalls um das Jahr 1700 waren zentrale Impulse für die Entwicklung der westlichen Vororte Wiens zu einem dicht besiedelten und industrialisierten Ballungsraum. Einst beinahe ausschließlich landwirtschaftlich genutzt, wurde das einstige Grün bis zur Eingemeindung nach Wien 1892 von gründerzeitlichen Wohnhäusern und zahllosen Hinterhoffabriken abgelöst.

Noch heute bildet das Gebiet die gesamte Vielfalt urbanen Lebens ab. Gemeinsam gehen wir in drei Spaziergängen auf Spurensuche nach jenen Aspekten, die das Bild dieses Teils der Stadt bis heute prägen.

Dieser Spaziergang widmet sich dem „Vielfältigen Fünfhaus“ und der historischen Diversität dieser Vororte … 

KV15.wien+logos_2020_PRINT

FR, 01.07.22, 17.00 Uhr | Spaziergang III: Vielfältiges Fünfhaus weiterlesen

FR, 10.06.2022, 19.30 Uhr: Valiente: „Latina“

Das Kulturjahr 2020 des KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim startet mit einem Gegensatz: Heiße Rhythmen bringen Wärme in diese kalte Jahreszeit. Valiente kommt mit "Latina" zu uns (Foto: zVg).
Das Kulturjahr 2022 des KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim bietet im Juni heiße Rhythmen. Valiente kommt mit „Latina“ zu uns (Foto: zVg).

Die schönsten Melodien aus den 50er und 60er Jahren, werden in einer sehr überraschenden Art und Weise mit den verschiedensten lateinamerikanischen Rhythmen zusammengewürfelt.
FR, 10.06.2022, 19.30 Uhr: Valiente: „Latina“ weiterlesen

MI, 11.05.2022, 20.00 Uhr | Gutrufs Erben

Ein fantastisches Duo: Gutrufs Erben beim KV15.WIEN
Ein fantastisches Duo: Gutrufs Erben beim KV15.WIEN

Musik und Schmäh! Das können Gutrufs Erben beides. Aber sehr bald wird klar: unterschiedlicher könnten die beiden Herren eigentlich nicht sein. Der eine leger, aufmüpfig und immer einen saloppen Spruch auf den Lippen. Der andere etwas steif, stets korrekt und den Blick in sein penibel aufgeräumtes Inneres gerichtet. Sie bieten ein umfangreiches Repertoire: von den Wienerliedern des frühen 20. Jahrhunderts, den Couplets und Kabarettliedern der 1940/50/60er Jahre über die Popsongs der 70/80er, die Renaissance des Wienerliedes in den 90ern bis zum aktuellen Schaffen zeitgenössischer Liedermacher. Von den Eigenkompositionen ganz und gar nicht zu schweigen!

MI, 11.05.2022, 20.00 Uhr | Gutrufs Erben weiterlesen

SO, 24.04.22, 19.30 Uhr | Ein Gespräch zu Rumänien

ANMELDUNG ERFORDERLICH … Rumänien: unbekannter Nachbar, wichtiger Wirtschaftsraum, komplizierter Partner in der EU – und bald Frontstaat zu Russland?“ Gerhard Reiweger (Botschafter in Rumänien von 2014-2017) und Dietmar Baurecht (Obmann des Kulturvereins Rudolfsheim) im Gespräch. Eintritt frei

SONNTAG, 24. APRIL 2022, 19.30 Uhr | Schwendergasse 41, 1150 Wien | Eintritt frei | freie Sitzplatzwahl | Reservierung erforderlich! Kein behindertengerechter Zugang.

Reservierung erforderlich! Bitte hier weiter: SO, 24.04.22, 19.30 Uhr | Ein Gespräch zu Rumänien weiterlesen

SO, 24.04.22, 16.00 Uhr | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus: „Potpourri“

Musikverein Rudolfsheim spielt in Kooperation mit dem KV15.Wien | Kulturverein Rudolfsheim auf (Foto: www.mv-Rudolfsheim.at)

ZU DEN KARTEN IM BEITRAG WEITER UNTEN … Schlägt man den Duden auf so findet sich beim Wort Potpourri folgender Eintrag „Zusammenstellung verschiedener durch Übergänge verbundener (meist bekannter und populärer) Melodien“. Das Wort kommt aus dem Französischen und bedeutet eigentlich Eintopf. Nun will der MVR ihnen natürlich keinen Eintopf bieten, sondern Sie viel mehr mit einem bunten Strauß an bekannten Melodien verwöhnen.

Auch wenn Sie bisher bei den Konzerten wenige solche Arrangements gehört haben, so wird in diesem Konzert der MVR sich vor allem auf dieses Genre fokussieren. Melodien von bekannten Musicals, Rock- und Popkünstlern und Filmen werden in einen Konzerttopf geworfen und mit einer Prise Begeisterung und Spielfreude abgeschmeckt.

SONNTAG, 24. APRIL 2022, 16.00 Uhr | Haus der Begegnung | Schwendergasse 41, 1150 Wien | KV15-Mitglieder mit KV15.Wien-Kulturpass Eintritt frei!

Kaufkarten unter www.mv-rudolfsheim.at  | Reservierung für Mitglieder erforderlich! Mitglieder bitte weiter: SO, 24.04.22, 16.00 Uhr | Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus: „Potpourri“ weiterlesen

DI, 14.12.2021, 19.30 Uhr | Charlotte Ludwig und Christian Höller

Charlotte Ludwig_und Christian Höller geben einen Abend mit Wiener Liedern (Foto: Privat Charlotte Ludwig)
Charlotte Ludwig_und Christian Höller geben einen Abend mit Wiener Liedern (Foto: Privat Charlotte Ludwig)

Wir spielen die echten, unverfälschten Wienerlieder, gewürzt mit kleinen Anekdoten. Die schönsten und bekanntesten Melodien zum Zuhören. Christian Höller ist Akkordeonist und Keyborder. Er leitet den Akordeonclub Favoriten und unterrichtet in der Musikschule Mödling. Gemeinsam musizieren wir auch bei den SirtakiSchrammeln und der Freinderlwirtschaft.

KV15.wien+logos_2020_PRINT

DI, 14.12.2021, 19.30 Uhr | Charlotte Ludwig und Christian Höller weiterlesen

MO, 20.12.2021, 18.00 Uhr | Wild Cats Orchester & das Akkordeon-Ensemble

Das Wiener Akkordeon Ensemble.
Das Wiener Akkordeon Ensemble spielt am 20.12.2021 für den KV15.Wien (Foto: Wiener Akkordeon Ensemble).
Wildcats Orchesterbesetzung spielt Spirituals, Blues und Jazzstandards (Foto: zVg).
Wildcats Orchesterbesetzung spielt Spirituals, Blues und Jazzstandards (Foto: zVg).

NUR NOCH 10 KARTEN! Das Wiener Akkordeon Ensemble unter Leitung von Prof. Gertrude Kisser, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert,  spielt einen bunten Mix  aus verschiedenen Stilrichtungen, wie Musical, internationale Folklore und Tango.

Besetzung:
Kisser Gertrude
Mohr Andrea
Otto Manfred
Schigl Eva
Simon Elfriede
Zimmermann Günter

Inspiriert von den Aufnahmen der Revivalbands um die New-Orleans-Musiker George Lewis und Bunk Johnson, empfinden die „Wild Cats“ in der Orchesterbesetzung absolut mitreißend den druckvollen und swingenden Jazz nach, welcher von diesen Legenden in den 1940er bis 1960er Jahren auf Schallplatten gebannt wurde. Das Repertoire besteht hauptsächlich aus Spirituals, Blues und Jazzstandards, wie sie schon im New Orleans und Chicago der zwanziger Jahre zur Unterhaltung und auch zum Tanz gespielt wurden. Mit ihrer zeitlosen, schwungvollen Musik sind die „Wild Cats“ zu jedem Anlass ein Garant für gute Stimmung bei Jung und Alt, und treten so den Beweis an, dass Jazz nicht immer elitär und unverständlich sein muss!

MO, 20.12.2021, 18.00 Uhr | Wild Cats Orchester & das Akkordeon-Ensemble weiterlesen

DI, 21.12.2021, 18.00 Uhr | Weihnachtslesung und Konzert

20 KARTEN NOCH VORHANDEN: Im Vorfeld unseres Weihnachtskonzertes wird es vom Obmann des Kulturvereins Rudolfsheim, Dietmar Baurecht, und Alfred Mansfeld eine Weihnachtslesung mit Begleitung des Cellisten Peter Illavsky geben.

Ein klassisches wie auch modernes weihnachtliches Ambiente findet in einem Konzert im Anschluss statt. Es spielen für Sie Cellist Peter Illavsky und das Franz-Ippisch-Ensemble. Sie hören eine Auswahl von festlicher Weihnachtsmusik und bekannten Melodien zum Jahresausklang.

DI, 21.12.2021, 18.00 Uhr | Weihnachtslesung und Konzert weiterlesen