Fr, 9.9.16, 19:30 Uhr | Birgit Denk & Die Novaks

Birgit Denk bei ihrem Auftritt beim Kulturverein Rudolfsheim (Foto: www.muellerphotos.com).

Lieder von Georg Kreisler, Hugo Wiener und Cissy Kraner, Gerhard Bronner oder Hermann Leopoldi standen am Programm beim Kulturverein Rudolfsheim. 2016 sind diese Lieder von Georg Kreisler, Hugo Wiener und Cissy Kraner, Gerhard Bronner, Hermann Leopoldi und vielen mehr, noch aktueller als sie es vor ein paar Jahren waren. Sind sie doch entstanden in einer Zeit die unter der Spaltung der Bevölkerung, den Eindrücken der Not und Flucht wie der Zuversicht und der Chance auf eine bessere Zukunft geprägt war. Fr, 9.9.16, 19:30 Uhr | Birgit Denk & Die Novaks weiterlesen

So, 26.6.2016, 14 Uhr | Führung: Die Geschichte der jüdischen Gemeinde im 15. Bezirk

Führung durch die jüdische Geschichte im Bezirk am 26. Juni 2016 (Foto: Hannes Höllwerth).

12 Personen haben sich mit dem Kulturverein Rudolfsheim am 26. Juni auf den Spuren der jüdischen Vorstadtgemeinde „Fünfhaus“ bewegt. Gezeigt wurden der Gruppe besondere Einblicke in den unteren Bezirksteil. Geendet hat die Führung beim Turnertempel (1871/72 als dritte Synagoge Wiens gebaut). Wir bedanken uns für die Spenden im Rahmen der Führung, die an den Wiener Volksbildungsfonds sowie an Vinzirast gehen. Herzlichen Dank.

Wir fördern Künstlerinnen!

Jedes Jahr bietet der KV15.WIEN | Kulturverein Rudolfsheim einer Wiener Künstlerin die Möglichkeit Rudolfsheim in einem Bild zu verewigen. 2015 hat sich Doris Dittrich mit der Reindorfgasse auseinandergesetzt. Für 2016 wurde von Doris Neidl ein Holzschnitt des Kardinal-Rauscher-Platzes gestaltet.

Aquatinta von Doris Dittrich (Detail)
Aquatinta von Doris Dittrich (Detail).
Doris Neidl: Kardinal-Rauscher-Platz
Doris Neidl: Kardinal-Rauscher-Platz (Detail).

2015: Für das Jahr 2015 hat die Wiener Künstlerin Doris Dittrich die Aquatinta* „Reindorfgasse“ in einer Auflage von 50 Stück hergestellt. Ein Ausschnitt Ihrer Arbeit wurde für den Veranstaltungsfolder 2015 als Sujet verwendet.

2016: Doris Neidl hat in ihrem Holzschnitt den Kardinal-Rauscher-Platz mit der Pfarrkirche, dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital, das zum Pflegewohnhaus umgebaut wurde, in den Mittelpunkt gestellt.

Beide Arbeiten werden bei den Veranstaltungen des KV15.WIEN zu einem Preis von EUR 49,– verkauft. Der Erlös kommt zur Gänze den Künstlerinnen zu Gute. Anfragen können auch per Email an uns gerichtet werden. 

Fr, 24.6.2016, 19.30 Uhr | Doris Schröder Jazz Project

Im Haus der Begegnung legte „Doris Schröder Jazz Project“ los (Foto: Herbert Schröder).

Ein Abend tolles Konzert mit Jazz, Swing und Blues bei heißen Außentemperaturen am 24. Juni 2016 im Haus der Begegnung. Doris Schröder interpretierte harmonisch und einfühlsam an den Stimmbändern mit einem perfekt abgestimmten Ensemble. Dabei Valentin Schuppich am Klavier, Joschi Schneeberger am Bass, Maximilian Schauenstein am Schlagzeug und Ray Aichinger am Saxophon. Dargeboten wurden bekannte Lieder wie Sweet Georgia Brown, Is You Is Or Is You Ain´t, Georgia On My Mind und viele mehr.

Mi, 15.6.16, 18 Uhr | Führung: Die Geschichte der jüdischen Gemeinde im 15. Bezirk

Auf den Spuren der jüdischen Geschichte im 15. Bezirk (Foto: Baurecht)

16 Personen haben sich mit dem Kulturverein Rudolfsheim am 15. Juni auf den Spuren der jüdischen Vorstadtgemeinde „Fünfhaus“ bewegt. Elisabeth Kofler zeigte der Gruppe besondere Einblicke. Geendet hat die Führung beim Turnertempel (1871/72 als dritte Synagoge Wiens gebaut). Wir bedanken uns für die Spenden im Rahmen der Führung, die an den Wiener Volksbildungsfonds sowie an Vinzirast gehen. Herzlichen Dank.

Fr. 20.5.2016, 19.30 Uhr | Austria2

IMG_4142_2
Gut unterwegs waren Herbert Fröhler und Wolfgang Stefl (außen) bei ihrem Konzert beim Kulturverein Rudolfsheim.

Bei AUSTRIA2 geht es um Austropop und damit um ihre ureigene Wiener Mundart, ihren Schmäh und ihren Herzschlag. Herbert Fröhler und Wolfgang Stefl sind AUSTRIA2 und haben das Publikum am 20. Mai 2016 bei uns begeistert. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Fr. 20.5.2016, 19.30 Uhr | Austria2 weiterlesen

Fr, 8.4.2016, 19.30 Uhr | Pristup

Obmann Dietmar Baurecht begrüßte Vlado Blum, Hannes Laszakovits und Christian Bakanic (v.l.n.r.) bei ihrem Konzert (Foto: zVg).
Obmann Dietmar Baurecht begrüßte Vlado Blum, Hannes Laszakovits und Christian Bakanic (v.l.n.r.) bei ihrem Konzert (Foto: zVg).

Ausgefeilte Kompositionen und feurige Improvisationen hielten das Publikum bis zum Verklingen des letzten Tons in ihrem Bann. Verwurzelt in der europäischen Tradition des Komponierens und Musizierens zeigen die drei Musiker ihren persönlichen Zugang (kroatisch und serbisch: „pristup“) zu sehr unterschiedlicher Musik.

Fr, 11.03.16, 19.30 | Fredi Jirkal (Kabarett)

2016_03_11_Jirkal_Gewinnerinnen_web2
Kabarettist Fredi Jirkal und KV15.Wien-Obmann gemeinsam mit den beiden Gewinnerinnen der KV15.Wien-Kulturreise (Foto: zVg)

Der Kabarettist Fredi Jirkal hatte am 11. März 2016 seinen Auftritt mit seinem Kabarett „TWO and a HOUSEMAN“ im Haus der Begegnung. Jirkal malte ein Bild auf der Bühne, das von einem Gast im Publikum ersteigert wurde. Das Geld kommt dem St. Anna Kinderspital zu Gute. Wir bedanken uns beim Spender. Unsere Gewinner der beiden Kulturreisen 2016 ins Südburgenland stehen auch fest.

Fr, 11.03.16, 19.30 | Fredi Jirkal (Kabarett) weiterlesen

Holzschnitt für KV15.Wien überreicht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Direktorin Hildegard Menner und der kaufmännische Leiter des Pflegewohnheimes am Kardinal-Rauscher-Platz, Andreas Leder, bekamen vom Obmann des Kulturvereins Rudolfsheim, Dietmar Baurecht, und der Gemeinderätin Claudia Laschan gemeinsam mit der Künstlerin Doris Neidl ihren Holzschnitt überreicht. (Foto: Gerald Rauch)

 

In diesem Jahr hat die Künstlerin Doris Neidl in einer Auflage von 50 Stück einen  Holzschnitt vom Kardinal-Rauscher-Platz gestaltet. Die Arbeit ist bei unseren Veranstaltungen zu erwerben und kann auch per Email bestellt werden.

Ende November 2015 überreichte der Kulturverein Rudolfsheim gemeinsam mit Gemeinderätin Claudia Laschan ein Exemplar des Holzschnitts von Doris Neidl an die Leitung des Pflegewohnheims. Die Arbeit wurde gerne angenommen und findet im Pflegewohnheim einen gebührenden Platz.

2015: Für das Jahr 2015 hat die Wiener Künstlerin Doris Dittrich die Aquatinta* „Reindorfgasse“ in einer Auflage von 50 Stück hergestellt. Ein Ausschnitt Ihrer Arbeit wurde für den Veranstaltungsfolder 2015 als Sujet verwendet.

2016: Doris Neidl hat in ihrem Holzschnitt den Kardinal-Rauscher-Platz mit der Pfarrkirche, dem ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spital, das zum Pflegewohnhaus umgebaut wurde, in den Mittelpunkt gestellt.

Beide Arbeiten werden bei den Veranstaltungen des KV15.WIEN zu einem Preis von 49,– Euro verkauft. Der Erlös kommt zur Gänze der Künstlerin zu Gute. Anfragen können auch per Email an uns gerichtet werden. 

KV15.Wien-Frühjahrs-Programm 2016 ist da!

Unsere neuen Flyer 2016 sind da (Foto: Dietmar Baurecht)
Unsere neuen Flyer 2016 sind da. (Foto: Dietmar Baurecht)

 

Das Frühjahrsprogramm bietet eine bunte Mischung:

Freitag | 11.3.16 | 19.30 Uhr: Fredi Jirkal mit „Two and a Housemann“ (Kabarett):

Ein Eklat ohne Etat! „Wos brauch I an Haushaltsplan – i find de Zimmer a so!“ Er – und nur Er – ist der Alleinherrscher im Haus – solange seine beiden Chefinnen nicht da sind…

Fredi beaufsichtigt dann eineinhalb Stunden die Waschmaschine und muss sich danach – überdreht und völlig erschöpft – beim Kreuzworträtseln beruhigen. Und nach einem Mittagsschläfchen beobachtet er noch seinen selbst angebauten Schnittlauch beim Wachsen.

Aber in Wahrheit lernt Jirkal unter anderem, dass Kunstpflanzen auch ohne Wasser ganz gut zurechtkommen, Kinder aber regelmäßige Mahlzeiten brauchen, Regeneriersalz weder ein Heilmittel noch ein Gewürz ist und man Morgens bei der Tochter den Föhn nicht mit dem Handstaubsauger verwechseln sollte.

Er hat es sich leichter vorgestellt – als unbezahlter Vollzeitvater und Hausmann. Zwei Frauen aber nur ein Fredi.

KV15.Wien-Frühjahrs-Programm 2016 ist da! weiterlesen