DI, 14.12.2021, 19.30 Uhr | Charlotte Ludwig und Christian Höller

Charlotte Ludwig_und Christian Höller geben einen Abend mit Wiener Liedern (Foto: Privat Charlotte Ludwig)
Charlotte Ludwig_und Christian Höller geben einen Abend mit Wiener Liedern (Foto: Privat Charlotte Ludwig)

Wir spielen die echten, unverfälschten Wienerlieder, gewürzt mit kleinen Anekdoten. Die schönsten und bekanntesten Melodien zum Zuhören. Christian Höller ist Akkordeonist und Keyborder. Er leitet den Akordeonclub Favoriten und unterrichtet in der Musikschule Mödling. Gemeinsam musizieren wir auch bei den SirtakiSchrammeln und der Freinderlwirtschaft.

Charlotte Ludwig, Wienerlied Sängerin aus Passion, interpretiert die Musik aus Wien mit Herz und Humor. Die geborene Wienerin war schon als Kind immer mit den Eltern (Papa Tenor, Mama Mundartdichterin) beim Heurigen und hat dort viele Wienerlieder kennen- und lieben gelernt und natürlich selber gesungen. Sie ist Mitbegründerin des Karaokeclub Austria und wurde 2003 österreichische Karaokemeisterin. Charlotte Ludwig hat ihr ganzes Leben gesungen, aber hauptberuflich war sie zuerst Reiseleiterin in Griechenland und später PR Beraterin. Sie vertrat mit ihrer Agentur PR Plus Firmen wie Lufthansa, British Airways, Europä-ische Reiseversicherung. Vor sieben Jahren hat sie eine Gesangsausbildung bei Caroline Vasicek begonnen, nahm Schauspielunterrricht bei Lena Reichmuth und machte ihre musikalische Leidenschaft zum Beruf. Seither ist sie hauptberuflich künstlerisc

h tätig mit Wienerlied und mit griechischer Musik, als Initiatorin und Sängerin der SirtakiSchrammeln. Diese Gruppe wurde 2019 gegründet. Unter dem Titel „griechisch g´schrammelt“ spielt die Formation mit Gitarre (Harrfy Kucera), Akkordeon (Mag.Christian Höller) und Bouzouki (Kosta Liaskos) Lieder aus Wien und Griechenland, eine herrliche Melange daraus und Eigenkompositionen. Charlotte Ludwig ist Textautorin von Wienerliedern wie „A echter Wiener“, „Z´Untergroß“ und „Hat der Wiener an Flameau“. Diese Lieder sind auf Ihren CD´s und der SirtakiSchrammeln Hits wie „Yiassou File-Servus Freunderl“ und „Griechenland-Elladamou“..

Mag. Christian Höller wurde 1969 in Hollabrunn geboren und erhielt seine Musikschullehrerausbildung von 1984 bis 1987 bei Prof. Walter Maurer.
Seit Beginn dieser Ausbildung arbeitete Christian Höller als teilverpflichteter Lehrer an unterschiedlichen Musikschulen Niederösterreichs. Er studierte Instrumental-pädagogik am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien im Fach Akkordeon mit Schwerpunkt Klavier und schloss 1992 mit Auszeichnung ab. Nach dem Diplomstudium Akkordeon am Franz-Schubert-Konservatorium bestand er die abschließende Diplomprüfung 2003 wieder mit Auszeichnung. Als Teilnehmer bei verschiedenen nationalen und internationalen Akkordeonwettbewerben konnte Christian Höller zahlreiche Preise erringen. Derzeit ist Christian Höller als Instrumentalpädagoge an den Musikschulen Mödling, Perchtoldsdorf und Wiener Neudorf für Akkordeon, Steirische Harmonika, Keyboard, Klavier sowie Akkordeon- und Volksmusikensemble tätig. Am Franz-Schubert-Konservatorium unterrichtet er Akkordeon und Steirische Harmonika. Von 1986 bis 2000 leitete er die Trachtenkapelle Sitzendorf an der Schmida. Seit  2011 leitet er den Wiener Akkordeonclub Favoriten als Dirigenten und Musikalischen Leiter. Seine vielen anderen Aktivitäten als Musiker drücken sich besonders durch Studio- u. Liveproduktionen, Auftritte bei zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland sowie durch diverse Bühnenauftritte aus. Christian Höller ist des Mitglied bei vielen unterschiedlichen Musikgruppierungen wie den SirtakiSchrammeln.

Zeit: DIENSTAG, 14.12.2021 | 19.30 Uhr Ort: Haus der Begegnung, Ausstellungshalle | Schwendergasse 41, 1150 Wien | Eintritt frei | freie Sitzplatzwahl  Reservierung erforderlich! Kein behindertengerechter Zugang.

Reservierung erforderlich:

Zu unseren Veranstaltungen: Da wir ein aus ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bestehender Verein sind, herrscht bei unseren Veranstaltungen aus organisatorischen Gründen für unsere Mitglieder und TeilnehmerInnen freie Sitzplatzwahl. Einlass ist kurz vor der Veranstaltung. Mitglieder finden eine ½ Stunde vor Beginn Einlass.  

Im Rahmen der derzeitigen COVID-19-Situation bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten bekannt zu geben. Die Daten werden, wie vom Gesetzgeber verlangt, die vorgeschriebene Zeit aufbewahrt, um im Falle einer Corona-Infektion für Sie reagieren zu können.

Zur Verwendung Ihrer Daten im Rahmen des Kulturvereins Rudolfsheim:

Zu Ihren Daten als Mitglied: Ihre Daten werden vom Kulturverein Rudolfsheim (ZVR: 888 130 568) ausschließlich für Vereinszwecke verarbeitet (Vorname, Nachname, Erreichbarkeit: PLZ, Ort, Adresse, Email-Adresse und/oder Telefonnummern) und automatisiert gespeichert, verarbeitet, genutzt. Ihre Daten werden zur Information zu Eigen- und Fremdveranstaltungen (Kooperationen), im Rahmen des Anmelde-Systems, zur Einhebung des Mitgliedsbeitrages und weiterer im Zusammenhang zur Veranstaltung stehender Zwecke verwendet. Diese oben angeführten Basis-Daten werden bis auf Widerruf digital gespeichert. Falls Sie dies mehr wünschen sollten, geben Sie uns dies einfach schriftlich oder per Telefon bekannt. Die digitalen Personendaten werden nach Widerruf gelöscht. Sie verbleiben allein dann zu Dokumentationszwecken auf bestehenden TeilnehmerInnen-Listen abgeschlossener Veranstaltungen bestehen. Ich stimme mit meiner Mitgliedschaft der Datenverwendung zu und kann jederzeit diese Zustimmung widerrufen.

Zu Ihren Daten bei Kaufkarten: Es handelt sich bei den erworbenen Karten um Tagesmitgliedschaften/Person. Ihre Daten werden vom Kulturverein Rudolfsheim (ZVR: 888 130 568) ausschließlich für Vereinszwecke verarbeitet (Vorname, Nachname, Erreichbarkeit: PLZ, Ort, Adresse, Email-Adresse und/oder Telefonnummern) und werden automatisiert gespeichert, verarbeitet, genutzt. Diese oben angeführten Personendaten werden nur im Rahmen der Anmeldung und weiterer im Zusammenhang zur Veranstaltung stehender Zwecke gespeichert, solange Sie uns nicht schriftlich (z.B. im Online-Formular) die Einwilligung dazu erteilen, werden die erhobenen Personendaten nicht über die im Zusammenhang mit der Veranstaltung hinausgehenden Zwecke automatisiert gespeichert. Sie verbleiben allein zu Dokumentationszwecken auf bestehenden TeilnehmerInnen-Listen abgeschlossener Veranstaltungen bestehen und werden nicht weiterverarbeitet. Falls Sie weiter über die Aktivitäten des Kulturverein informiert werden wollen, werden Ihre Personendaten zur Information von Eigen- und Fremdveranstaltungen (Kooperationen) und im Rahmen des Anmelde-Systems verwendet. Sie können jederzeit diese Zustimmung widerrufen.

Unsere Kommunikationswege sind neben dem postalischen und telefonischen Kontakt auch die neuen digitale Möglichkeiten per Email über unseren Blog, unsere Website und Facebook. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an *protected email*.

Rücknahme der Karten ist aus organisatorischen Gründen nur bei gänzlichen Ausfall der Veranstaltung möglich. Es wird im Falle der Erkrankung eines Künstlers ein gleichwertiger Ersatz geboten. Bei Verhinderung des Kartenbesitzers bitten wir sich um Ersatz zu kümmern. Herzlichen Dank.

Bei Bildaufzeichnungen erteilt der Karteninhaber und das Mitglied des Vereins die ausdrückliche Zustimmung, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen entschädigungslos ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung ausgewertet werden dürfen und zur Dokumentation abgeschlossener Veranstaltungen digital Verwendung finden dürfen.

Veröffentlicht von

Dietmar Baurecht

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Koordinator der Kreativwirtschaft im österreichischen Bundesland Burgenland, bin ich als Kultur-Journalist tätig. Hier findet Mann oder Frau also Beiträge, die sich um die Themen KreativWirtschaft, Kultur und Kunst drehen.

Kommentar verfassen