18.09.2020, 16.00 Uhr | Danke Papa – Sagt Horst Chmela JR.

DANKE PAPA - Sagt Horst Chmela JR. und der Kulturverein Rudolfsheim (Foto: Reza Sarkari).
DANKE PAPA – Sagt Horst Chmela JR. und der Kulturverein Rudolfsheim (Foto: Reza Sarkari).

Es gibt Stars und es gibt Legenden. Horst Chmela ist eine Legende und haben uns sehr gefreut, dass das Konzert am 18. September 2020 noch stattgefunden hat und Horst Chmela doch zu uns kam. 2019 feierte Chmela nicht nur seinen 80. Geburtstag, sondern auch sein 55-jähriges Bühnenjubiläum! Danke auch an den Sohn, der gemeinsam mit seinem Vater auf der Bühne im Haus der Begegnung (Schwendergasse 41, 1150 Wien) stand.

„Ana hat immer des Bummerl“, der größte Erfolg seiner langen Karriere, steht dabei selbstverständlich am Programm. 1971 von ihm geschrieben, zählt dieses Wienerlied, von dem übrigens 228 Coverversionen existieren längst zu den Evergreens. Aber auch Lieder wie „Her mit meinen Hennen, der Gockala is‘ do, oder „Der deppate Bua“ sind tief eingedrungen in Herzen seiner Fans.

 

Veröffentlicht von

Dietmar Baurecht

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Koordinator der Kreativwirtschaft im österreichischen Bundesland Burgenland, bin ich als Kultur-Journalist tätig. Hier findet Mann oder Frau also Beiträge, die sich um die Themen KreativWirtschaft, Kultur und Kunst drehen.

Kommentar verfassen