FR, 15.06.18, ab 16.00 Uhr | Lesungen mit Musik

Autoren und Musiker fühlten sich beim Kulturverein Rudolfsheim wohl(Foto: Volker Tomitsch).
Autoren und Musiker fühlten sich beim Kulturverein Rudolfsheim wohl (Foto: Volker Tomitsch).

Michaela Frühstück las aus ihrem Buch: „Teta Jelka überfährt ein Huhn Hendl“, Linda Maria Csencsits erntete mit ihren Gedichten Applaus und Bewunderung. Wolfgang Millendorfer trug auch Gedichte des erkrankten Gerhard Altmann vor und las aus seinem Buch „Doppelgänger“ auch kurze Impressionen aus seinen unveröffentlichten Arbeiten. Musikalisch umrahmt wurden die Lesungen von Clemens Frühstück und ois & nix. Die Veranstaltung wurde im Rahmen des „Wir sind Wien“-Festivals in Kooperation mit Edition Lex Liszt 12 durchgeführt.

 

 

Veröffentlicht von

Dietmar Baurecht

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Koordinator der Kreativwirtschaft im österreichischen Bundesland Burgenland, bin ich als Kultur-Journalist tätig. Hier findet Mann oder Frau also Beiträge, die sich um die Themen KreativWirtschaft, Kultur und Kunst drehen.

Kommentar verfassen