FR, 13.10.17, 19.30 Uhr | Galakonzert zur Erinnerung an den großen Wiener Heinz Conrads

Gala zu Ehren Heinz Conrads (Foto: Moni Fellner)

Gala zu Ehren Heinz Conrads: Werner Weibert, Herbert Sobotka, Charlotte Ludwig, Dietmar Baurecht, Erika Conrads, Günter Tolar, Marika Sobotka und Victor Poslusny (v.l.n.r.)  (Foto: Moni Fellner)

Am Freitag, den 13. Oktober 2017 lud der Kulturverein Rudolfsheim zur Heinz Conrads Gala. Rund 200 Gäste, darunter Ehrengast Erika Conrads, folgten der Einladung ins Haus der Begegnung am Schwendermarkt, 1150 Wien. Günter Tolar führte launig durch das Programm und erzählte Schmankerl aus seiner beruflichen Zeit gemeinsamen mit dem Heinzi, wie ihn seine Freunde nannte.

Für beste Stimmung sorgte gleich zu Beginn Victor Poslusny mit „A schräge Wiesn am Donaukanal“. Prof. Marika Sobotka beeindruckte mit „Der Schuster Bockerl und „Die Wiener Spezialität“. Herbert Sobotka brillierte u.A. mit „A Wiener Bua“ und „Die Fahrkarte nach Wien“. gemeinsam sang das Duo Sobotka dann „I derf an Wien net denken“ und „So langs no Weaner gibt“. Vor der Pause sorgte Charlotte Ludwig mit „Bitt Sie Herr Friseur“ und „Wie Böhmen noch bei Östt´reich war“ für Stimmung und das Publikum honorierte es mit Mitklatschen und Mitsingen.

Mit dabei waren: Prof. Leopold Großmann, Marika und Herbert Sobotka, Charlotte Ludwig, Prof. Victor Poslusny, Günter Tolar, Werner Weibert.

 

 

 

Die Veranstaltung fand statt: FREITAG, 13. Oktober 2017 | 19.30 Uhr Ort: Haus der Begegnung | Schwendergasse 41, 1150 Wien

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen