15.06.17 | ALL´ARRABBIATA

Wenn eine pasta all´arrabbiata zubereitet ist, dann heißt das, nach Art der wütenden Köchin. Die großzügige Zugabe von Peperoncini ist damit eine ausgemachte Sache. Wir konnten also einen interessanten und würzigen Nachmittag im Park erleben. Die Musikerinnen trugen aus ihrem reichen Schatz aus italienischen Volksliedern eine bunte musikalische Mischung vor: Lieder über den Alltag, die Arbeit, über Liebe und Eifersucht. Ihre Musik luden Jung und Alt, Groß und Klein zum Mitsingen und Tanzen ein. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des „Wir sind Wien-Festivals 2017“ statt. All’Arrabbiata wird 2018 bei uns nochmals zu hören sein.

Veröffentlicht von

Dietmar Baurecht

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Koordinator der Kreativwirtschaft im österreichischen Bundesland Burgenland, bin ich als Kultur-Journalist tätig. Hier findet Mann oder Frau also Beiträge, die sich um die Themen KreativWirtschaft, Kultur und Kunst drehen.

Kommentar verfassen