Fr, 11.03.16, 19.30 | Fredi Jirkal (Kabarett)

2016_03_11_Jirkal_Gewinnerinnen_web2
Kabarettist Fredi Jirkal und KV15.Wien-Obmann gemeinsam mit den beiden Gewinnerinnen der KV15.Wien-Kulturreise (Foto: zVg)

Der Kabarettist Fredi Jirkal hatte am 11. März 2016 seinen Auftritt mit seinem Kabarett „TWO and a HOUSEMAN“ im Haus der Begegnung. Jirkal malte ein Bild auf der Bühne, das von einem Gast im Publikum ersteigert wurde. Das Geld kommt dem St. Anna Kinderspital zu Gute. Wir bedanken uns beim Spender. Unsere Gewinner der beiden Kulturreisen 2016 ins Südburgenland stehen auch fest.

Jirkals Programm: : Ein Eklat ohne Etat! „Wos brauch I an Haushaltsplan – i find de Zimmer a so!“ Er – und nur Er – ist der Alleinherrscher im Haus – solange seine beiden Chefinnen nicht da sind …Fredi beaufsichtigt dann eineinhalb Stunden die Waschmaschine und muss sich danach – überdreht und völlig erschöpft – beim Kreuzworträtseln beruhigen. Und nach einem Mittagsschläfchen beobachtet er noch seinen selbstangebauten Schnittlauch beim Wachsen.

Aber in Wahrheit lernt Jirkal unter anderem, dass Kunstpflanzen auch ohne Wasser ganz gut zurechtkommen, Kinder aber regelmäßige Mahlzeiten brauchen, Regeneriersalz weder ein Heilmittel noch ein Gewürz ist und man Morgens bei der Tochter den Föhn nicht mit dem Handstaubsauger verwechseln sollte. Er hat es sich leichter vorgestellt – als unbezahlter Vollzeitvater und Hausmann. Zwei Frauen aber nur ein Fredi.

Kabarett: „TWO and a HOUSEMAN“
Zeit: Freitag, 11. März 2016 | 19.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung | Schwendergasse 41, 1150 Wien

Veröffentlicht von

Dietmar Baurecht

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Koordinator der Kreativwirtschaft im österreichischen Bundesland Burgenland, bin ich als Kultur-Journalist tätig. Hier findet Mann oder Frau also Beiträge, die sich um die Themen KreativWirtschaft, Kultur und Kunst drehen.

Kommentar verfassen